HBS Medien- und Markenstudie 2013

Analyse der Mediennutzung und Markenwahrnehmung von Finanzdienstleistern und institutionellen Investoren

Zum zweiten Mal befragte SMF Schleus Marktforschung im Auftrag von HBS International insgesamt 940 Akteure der Finanzbranche zu ihrer Mediennutzung und Markenwahrnehmung. Erstmals wurden auch Bedeutung und Nutzung von Social Media und Social Networks analysiert. Die Studie ist für PR- und Marketingverantwortliche der Finanzbranche ein hervorragendes Werkzeug zur effizienten Anzeigen- und Marketingplanung.

Eckdaten der Studie

  • Auftraggeber: HBS International, Frankfurt am Main/London
  • Befragungszeitraum: Juni-August 2012
  • Stichprobe (netto): 940 Finanzdienstleister & institutionelle Anleger
  • Datenbasis: SMF InvestorenPool und SMF BeraterPool
  • Erhebungsmethode: telefonisch/schriftlich

Inhalte der Studie

  • Nutzung von Tageszeitungen, Fachzeitschriften, Newslettern, TV etc.
  • Nutzung von Webseiten (u. a. Besuchshäufigkeit, Verweildauer)
  • Besuch von Messen, Kongressen, Fachveranstaltungen
  • Bedeutung/Nutzung von Social Media/Social Networks
  • Wahrnehmung von Versicherungsgesellschaften
    (insb. redaktionelle Beiträge, Werbung)
  • Wahrnehmung von Fondsgesellschaften
    (insb. redaktionelle Beiträge, Werbung)

Veröffentlichungen zur Studie (Auswahl)

  • FONDS professionell | 08.11.2012
    Jeder zweite Finanzexperte setzt auf Facebook, XING & Co
    Artikel online lesen »
  • portfolio INTERNATIONAL | 06.11.2012
    Die Hälfte der Finanzdienstleister nutzt keine Social Media
    Artikel online lesen »
  • KURS online | 06.11.2012
    Social Media ist nicht für alle Finanzdienstleister wichtig
    Artikel online lesen »

Weitere Veröffentlichungen finden Sie im Pressespiegel.

« Zurück zur Übersicht

Übersicht Studien

« Zurück zur Übersicht

Downloads zur Studie

Pressemitteilung vom 06.11.2012 (PDF, 105 KB)

Information & Bestellung

Zur Studien-Webseite »